iPhone 3G: 1-Euro-Verträge

T-Mobile: Neues iPhone 3G auch mit 1-Euro-Vertrag zu haben

1-Euro-Verträge sind besonders bei teureren Mobiltelefonen schon seit Jahren gängige Praxis: Das Gerät gibt es zum Schnäppchenpreis von 1 Euro, die Kosten holt sich der Vertreiber mittels der monatlichen Grundgebühr wieder rein. Nachdem die erste Generation von Apples iPhone deutlich teurer als die Masse war und man auch mit einem Vertrag nicht wenig Geld für den Erwerb des Gerätes zahlen musste, wird T-Mobile die zweite Generation des iPhones nun offenbar auch mit einem 1-Euro-Vertrag anbieten.

Anzeige

Der Haken: die monatliche Grundgebühr beträgt dann satte 89 Euro, die Mindestlaufzeit 24 Monate. Macht insgesamt 2136 Euro Grundgebühr, die man für das iPhone 3G in 2 Jahren bezahlen muss.
Gut, dass es auch günstigere Tarife geben wird, zu deren genauen Konditionen bislang aber noch keine Informationen vorliegen. Einsteigen kann man laut aktuellen Informationen angeblich ab 29 Euro monatlich. Das iPhone kostet bei diesem Tarif dann 169 Euro.

Quelle: Spiegel Online

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.