Samsung: Erste externe Festplatten

Externe 2,5“ und 1,8“ Festplatten im Stil der Samsung Handys vorgestellt

Samsung hat auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin erstmals seine externen Festplatten der breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Aufgrund des explosiven Wachstums des Notebookmarkts und der damit verbundenen hohen Nachfrage nach mobilen Speicherlösungen hat sich nun auch das Unternehmen aus Südkorea entschieden, entsprechende Produkte in sein Portfolio aufzunehmen.

Anzeige

Den Anfang machen Modelle in den Formfaktoren 1,8″ als S1 Mini bezeichnet) und 2,5 Zoll (S2 Portable). Im Gegensatz zu den bisher bekannten Lösungen implementiert Samsung den Chip zum Ansteuern der Festplatten im Gehäuse direkt in diesen, statt ihn wie andere Hersteller neben der eingebauten Festplatte im Gehäuse zu platzieren. Laut dem südkoreanischen Unternehmen soll dies die S2 Portable Serie 17 Prozent kleiner machen als Produkte der Wettbewerber und auch den Stromverbrauch um 30 Prozent reduzieren. Zudem soll bei der Entwicklung insbesondere auf eine hohe Schockresistenz Wert gelegt worden sein.
Softwareseitig stattet Samsung die neuen Produkte mit den Programmen SecretZone, SafetyKey und einer automatischen Backupfunktion aus. Durch SecretZone lässt sich jede Datei in einem versteckten Festplatten-Ordner ablegen und zusätzlich mit Hilfe des SafetyKey-Programms schützen und verschlüsseln.
Die S2 Portable wiegt 154 Gramm und wird in den Kapazitäten 120, 160, 250, 320 und 500 GByte im Handel erhältlich sein. Die S1 Mini wird es zunächst mit 80, 120 und 160 GByte geben. Beide Modelle werden in den vier Farbvarianten „Piano Black“, „Snow White“, „Chocolate Brown“ und „Wine Red“ ab Mitte Oktober auf dem deutschen Markt erhältlich sein. Im vierten Quartal wird dann die externe Produktlinie mit der S3 Station Serie im 3,5-Zoll Formfaktor weiter ausgebaut werden.

Anmerkung zu Live-Fotos
Hartware.net hat bereit ein Vorserienmodell der Samsung S2 Portable in seine Finger bekommen und einmal ausgepackt. Die Fotos dazu sind an diese News angehängt. Design, Ausstattung und Verpackung sind allerdings noch mit Vorsicht zu genießen, da sich bis zum finalen Produkt, das auf dem deutschen Markt erhältlich sein wird, noch einige Änderungen vorgenommen werden könnten.

Samsung S1 Mini
Samsung S2 Portable





Quelle: Eigene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.