GeForce 9400M hat gute Chancen

Bis zu 20 % Marktanteil bei Intel-Mobil-Chipsätzen

Apple hat es bei den neuen MacBooks und MacBook Pros schon vorgemacht und andere Notebook-Hersteller sollen bald mit der Kombination aus Intels Mobilprozessoren mit Nvidia GeForce 9400M Chipsätzen folgen. Dem kürzlich vorgestellte Chipset mit integrierter Grafikeinheit werden sogar jetzt bereits bis zu 20 % Marktanteil prophezeit.

Anzeige

Hersteller wie ASUS, Acer, HP und Dell planen bereits Modelle mit dem MCP79 getauften Chipsatz für Ende diesen Jahres. Gerade in Kombination mit einer dedizierten Grafikeinheit und der Nutzung von HybridPower können sowohl leistungsstarke als auch sparsame Notebooks entwickelt werden. HybridPower erlaubt die komplette Deaktivierung der GPU während der 2D-Darstellung.

Zwar verschenken die Hersteller mit dem GeForce 9400M die früher sehr begehrte „Centrino“-Zertifizierung aufgrund des Verzichts auf einen Intel-Chipsatzes, jedoch scheinen die Vorteile diesen Marketingnachteil zu überwiegen.

Quelle: DigiTimes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.