Radeon HD 4830 von PowerColor - Seite 14

Anzeige

Fazit

Die Radeon HD 4830 liegt leistungsmäßig nur knapp hinter der Radeon HD 4850 zurück. Der Rückstand beträgt maximal 8 Prozent. Eine im gleichen Preissegment zwischen 100 und 120 Euro angesiedelte GeForce 8800 GT bzw. 9800 GT wird meistens geschlagen, manchmal sogar die teurere GeForce 9800 GTX. Das Preisleistungsverhältnis stimmt also. Wer nicht die 30 bis 40 Euro für die Radeon HD 4850 drauflegen will, ist mit einer 4830 gut bedient.


PowerColor Radeon HD 4830

Das Modell von PowerColor liegt mit etwa 110 Euro im mittleren Bereich der Radeon HD 4830 Grafikkarten. Dafür gibt es einen recht leisen und effektiven Kühler, der durch die seit kurzem in den ATI Catalyst integrierte, manuelle Lüftersteuerung fast unhörbar gemacht werden kann, ohne dass der sofortige Hitzetod droht. Mit DVI, VGA und HDMI werden alle aktuellen Anschlussarten abgedeckt, so dass PowerColor meinte, auf entsprechende Adapter verzichten zu können. Die Ausstattung ist insgesamt recht dünn, die Schnellanleitung aber gut brauchbar.

Das führt zur folgenden Gesamtwertung für die PowerColor Radeon HD 4830:

Bewertung

PowerColor Radeon HD 4830

Preis (20%)
Performance (35%)
Übertaktungsfähigkeit (0%)
Handhabung (20%)
Dokumentation (5%)
Ausstattung (20%)
Gesamt (max. 10 Pkt.)
8
8
7
9
7
6
7,8

Aufgrund des guten Preis-Leistungsverhältnisses und des leisen Kühlers hat sich die PowerColor Radeon HD 4830 die Auszeichnung als Hartware Redaktionstipp verdient.

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.