Playstation-Telefon gestorben

Sony Ericsson darf die Playstation-Marke nicht verwenden

Sony Ericsson hatte seit einiger Zeit ein PSP-Mobiltelefon in Planung: Doch nun verweigert Sony die Benutzung des Playstation-Markennamens. Gerüchten zufolge klärte Sony seinen Joint-Venture-Partner Sony Ericsson auf, dass der Playstation-Name auf dem Handy-Sektor nur Verwendung finden würde, sollte Sony auf eigene Faust ein Mobiltelefon veröffentlichen. Die offizielle Version von Sony Ericsson lautet, dass der technische Anspruch von Sony extrem hoch sei und die Benutzung der Playstation-Marke aus diesem Grund zunächst nicht stattfindet.

Anzeige

Andere Markennamen von Sony fanden bereits ihren Weg ins Mobiltelefon-Geschäft: Walkman- und Cybershot-Handys sind verbreitet. In Japan nutzt Sony sogar den Bravia-Markennamen seiner Fernseher für Mobiltelefone.

Dass Sony-Ericsson den Playstation-Namen nicht verwenden darf, ist angesichts der derzeitigen Unternehmenskrise ein Rückschlag. Nun muss der Konzern eine Neustrukturierung seiner Pläne vornehmen.

Quelle: Mobiletoday

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.