Videospiele übertrumpfen Heimkino

2008 war das Jahr der Videospiele

2008 verkauften sich Videospiele besser als Filme auf DVD und Blu-ray zusammen: Um 20 % stiegen die Absätze 2008 auf dem Spielesektor. So erwirtschaftete man einen Umsatz von ca. 24 Milliarden Euro. Die DVD- und Blu-ray-Verkäufe fielen im Vergleich zum Vorjahr hingegen um 6 % bzw. auf einen Umsatz von ca. 22 Milliarden Euro. Die Media Control GfK International sagt den Videospielen noch größeres Wachstum voraus: 2009 könnten sie 57 % aller verkauften Medien ausmachen. 2008 waren es „nur“ 53 % und 2007 noch 47 %.

Anzeige

Die DVD-Verkäufe sollen hingegen weiter abnehmen. Zwar erwartet man eine Verdopplung des Umsatzes bei Blu-ray, aber das ändert aufgrund des aktuellen Nischendaseins des Mediums wenig am Gesamtverhältnis zum Videospielesektor.

Verantwortlich für die hohen Verkäufe sind laut Quellen vor allem die Nintendo DS und Nintendo Wii Spielkonsolen.

Quelle: VideoBusiness

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.