Intel investiert Milliarden in 32 nm

Größte Investition des Konzerns in einen neuen Fertigungsprozess

32 nm um jeden Preis: Intel investiert laut CEO Paul Otellini in den nächsten 2 Jahren ca. 7 Milliarden US-Dollar in die Modernisierung seiner Fabriken. In erster Linie werden die Produktionsstätten in Oregon, Arizona und New Mexico erneuert. Diese Investition übertrifft laut Intel alle bisherigen Investitionen in neue Fertigungsprozesse. „Westmere“-CPUs sollen das erste Ergebnis des neuen Verfahrens sein und kombinieren die Nehalem-Architektur mit in den Prozessor integrierten Grafikoptionen. Weitere 32 nm Produkte sollen 2010 erscheinen.

Anzeige

Intel-Fabs für 32 nm Chips

(Visited 1 times, 1 visits today)

Quelle: Pressemitteilung

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.