Pioneer lässt den Kuro sterben

Keine TVs von Pioneer mehr

Pioneer gibt das Geschäft mit Fernsehgeräten komplett auf: Deren Kuro-Plasmas galten unter Heimkinofans als exzellente Fernseher. Allerdings hatte Pioneer Probleme, die TVs gewinnbringend abzusetzen. Der endgültige Tod der Kuros scheint durch die Finanzkrise und das Ansteigen der Yen-Kurse bedingt. Es wäre möglich, dass andere Hersteller wie LG, Panasonic oder Samsung Pioneers Plasma-Technologien lizensieren, da die Kuros bisher als Maßstab galten.

Anzeige

Jim Catcheside, Produktmanager bei Pioneer in Großbritannien, äußerte sich gegenüber AVForums: „Wir werden die neunte Generation der Kuro-Fernseher noch abverkaufen und uns bis März 2010 aus dem globalen Markt für Fernsehgeräte zurückziehen.“ Betroffen sind natürlich neben den Plasma- auch die LCD-Fernsehgeräte. Die Garantie besteht laut Catcheside sowohl für Hard- als auch Software zu den regulären Bedingungen. Auch Ersatzteile sollen weiter verfügbar bleiben.

Quelle: AVForums

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.