Intel verklagt Nvidia

Umfasst die alte Lizenzvereinbarung auch Chipsätze für Core i7 CPUs?

Zwischen Intel und Nvidia haben sich die Fronten verhärtet. Beide Firmen haben Ende 2004 eine Lizenzvereinbarung getroffen, die es Nvidia erlaubt, Chipsätze für Intels Prozessoren zu entwickeln und zu verkaufen. Nvidia ist der Meinung, dass dieser Vertrag auch die neuen Intel Core i7 CPUs mit integrierten Speichercontroller einschließt. Intel ist gegensätzlicher Ansicht und will dies nun gerichtlich klären lassen. Details zu der gestern deswegen eingereichten Klage sind allerdings noch nicht bekannt.

Anzeige

Quelle: bit-tech.net

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.