OCZ bringt Netbook

Neutrino mit 2 GByte RAM und 250 GByte Festplatte

Auf der CeBIT 2009 hat OCZ sein erstes Netbook gezeigt. Das „Neutrino“ besitzt ein 10-Zoll-Display mit LED-Backlight und einer Auflösung von 1024×600 Pixeln. Als Prozessor kommt der Intel Atom N270 (1,6 GHz) auf dem 945GSE-Chipsatz zum Einsatz. Als Festplatte steht eine 250 GByte SSD von OCZ oder eine 2,5″-Festplatte mit 5400 Umdrehungen pro Minute zur Verfügung. Besonders hervorheben kann man die bis zu 2 GByte Arbeitsspeicher. Das 1,2 Kilogramm schwere „Neutrino“ soll in rund zwei Monaten erhältlich sein.

Anzeige

Zusätzlich besitzt das OCZ „Neutrino“ eine eingebaute Webcam mit 1,3 Megapixel und integriertem Mikrofon, WLAN, einen 4in1-Kartenleser und einen 4-Zellen-Akku (2200 mAh).
Als Betriebssystem kann wahlweise Windows XP oder Ubuntu ausgewählt werden.


Quelle: Expreview

Tobias Rieder

Arbeitet seit September 2008 als freier Redakteur für Hartware.net. Nebenbei betreibt er seine beiden Blogs Antary und SSDblog.

Twitter / Facebook / Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.