HTC Touch 3G - Seite 2

Anzeige

Ausstattung und technische Details

Das HTC Touch 3G kommt in sehr handlichen Maßen daher. Es ist 14,5 Millimeter tief, 102 mm hoch und 53,6 mm breit. Der 2,8 Zoll große Bildschirm nimmt etwa Dreiviertel der Oberfläche des Geräts ein. Darunter befindet sich ein 4-Wege-Steuerkreuz samt Bestätigungstaste, das von zwei schmalen vertikalen Tasten eingeschlossen wird. Die Seite des Geräts wird von einem durchgehenden Chromstreifen dominiert, der etwa die Hälfte der seitlichen Fläche einnimmt. Ansonsten ist die Seite schlicht. Am unteren Ende befindet sich ein Mini-USB-Anschluss zur Datenübertragung, aber auch das mitgelieferte Headset muss an diesen Anschluss angeschlossen werden. Ein Klinken-Anschluss für herkömmliche Kopf- oder Ohrhörer existiert nicht. Am oberen Ende der rechten Seite ist der beim Betriebssystem Windows Mobile übliche Stift eingesetzt, der mit einfachem Handgriff aus der Scheide gezogen werden kann. Am oberen Ende der linken Seite liegt ein vertikaler schmaler Balken, hinter dem sich zwei Tasten verstecken, die standardmäßig zum Erhöhen bzw. Senken der Laufstärke vorkonfiguriert sind. An der oberen Seite findet sich wieder eine schmale vertikale Taste. Diese dient zum Ein- und Ausschalten des Bildschirms bzw. des ganzen Geräts.


Lieferumfang des HTC Touch 3G

Neben dem Pocket PC sind beim Lieferumfang noch das Headset sowie multifunktionale USB-Kabel zu erwähnen. Letzteres dient nicht nur zum Datenaustausch, sondern wird bei Anschluss an den flexiblen Netzstecker auch zum Ladekabel.

Im Vergleich zum Vorhänger HTC Touch besitzt das Gerät einen deutlich stärkeren Prozessor. Statt einem Texas Instrument OMAP 850 (201 MHz) werkelt hier ein Qualcomm MSM7225 mit 528 MHz Rechenkraft. Auch ROM und RAM sind mit 256 bzw. 192 MByte (Touch: 128 bzw. 64 MByte) deutlich erweitert worden. Das Display dagegen besitzt immer noch eine Bildschirmdiagonale von 2,8 Zoll bzw. 7,1 cm und eine Auflösung von 320 x 240 Pixeln.


HTC Touch 3G Ansichten

Das Gerät hat noch ausreichend Platz für ein größeres Display. Das vorhandene ist aber bis auf die geringe Auflösung gut. Selbst bei hoher Sonneneinstrahlung kann es noch gut abgelesen werden. Die Tasten lassen sich gut bedienen.
Die Rückseite ist recht simpel gestaltet. Dort findet mal die obligatorische Kamera und einen Lautsprecher, der zwar blechern klingt, aber sehr laut sein kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.