Xbox-Handheld geplant?

Laut Microsoft sei die Frage "Wann?" nicht "Ob?"

Schon lange ranken sich Gerüchte um einen Handheld von Microsoft. Jetzt bekommen die Spekulationen um eine tragbare Xbox als Konkurrenz zu Nintendo DS und Sony PSP neues Futter: Microsofts Vizepräsident Shane Kim äußert sich optimistisch zu einem Xbox-Handheld: „Für uns lautet die Frage nur wann wir ein Handheld einführen sollten. Denn wenn wir vorschnell handeln, haben wir nicht genügend Ressourcen und Talente für Entwicklungen wie Project Natal.“

Anzeige

Man bereite Xbox Live laut Kim allerdings bereits für andere Geräte vor. Laut Kim sei es essentiell möglichst viele Geräte miteinander zu vernetzen: „Wir verstehen, dass Kunden keine Insellösung wünschen. Sie wollen mit dem Rest ihres Lebens verbunden sein.“

Zur Hardware äußert sich Kim unentschlossen: „Die Frage wird sein wie wir in diesen Markt einsteigen: Fertigen wir ein eigenes Gerät? Bringen wir ein Mobiltelefon auf den Markt?“

Microsoft steht demnach vor wichtigen Entscheidungsprozessen. Wir dürfen gespannt sein, zu was sich die Redmonder entschließen: Zwar ist noch offen wie genau die mobile Xbox-Erfahrung ausfallen wird, geplant scheint sie allerdings in jedem Fall.

Quelle: TechRadar

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.