ASUS ENGTX260 Matrix im Test

Gaming-Grafikkarte mit Hybrid-Kühler für passiven Desktop-Betrieb

Mit der ENGTX260 Matrix hat ASUS seine gleichnamige Serie von Grafikkarten mit Hybrid-Kühler weiter ausgebaut. Es kommt der gleiche Cooler mit zwei Lüftern wie auf der ASUS EAH4870 Matrix zum Einsatz. Eine solche Kühlung verspricht ein hohes Übertaktungspotenzial. Auf der anderen Seite schalten sich die Lüfter im Desktop-Betrieb bei wenig Last ab und die Grafikkarte wird dann lautlos gekühlt. Wie gut dies funktioniert, wie laut die Lüfter sonst sind und wie sich die ASUS ENGTX260 Matrix im Praxistest bewährt, klärt der Review.

Anzeige

Quelle: Eigene

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.