SSDs im Doppelpack: Mushkin ES3 - Seite 3

Anzeige

Die Firmware – Teil 1

Es war eine schwierige Entscheidung, zuerst die Benchmarkergebnisse oder die Firmware-Problematik zu behandeln. Eigentlich ist es untrennbar. Somit haben wir die Benchmarks mit zwei Firmware Versionen getätigt: der offiziellen VBM1801Q und einer noch nicht öffentlichen Firmware.
Als wir die ersten Benchmarks durchführten, zeigten die Laufwerke kaum Schwächen. Im ATTO Disk Benchmark kamen wir auf sehr gute Schreib- und Leseleistung, wenn auch letztere nicht ganz an Intels SSDs und die Mushkin Europe Series 2 heranreicht.


ATTO Disk Benchmark mit nagelneuer SSD und VBM1801Q

Als wir CrystalDiskMark und h2benchw durchlaufen ließen, stolperten wir über relativ schlechte Ergebnisse und wurden misstrauisch. Also führten wir nochmals das ATTO Disk Benchmark aus. Durch einen vorherigen Neustart konnten wir Fehler durch Caching ausschließen:


ATTO Disk Benchmark mit „gebrauchter“ SSD und VBM1801Q

Das Ergebnis ist – wie man sieht – extrem. Während die Leseleistung sich nicht verändert hat, brach die Schreibleistung teilweise von über 190 MByte/s auf gerader mal knapp 120 MB/s ein, was mehr als 30 Prozent weniger Leistung entspricht. Wohlgemerkt trat dies schon nach zwei Benchmarkdurchläufen ein.
Wir fragten bei Mushkin nach diesem Problem und waren von der Kooperation extrem positiv überrascht. Solch guten Support bekommt man nicht von jedem Hersteller. Die Firmware VBM18C1Q, welche in einigen Tests mit Corsair SSDs erwähnt wird, war uns bekannt. Diese soll es möglich machen, dass die SSD im Leerlauf selbstständig die Daten neu ordnen kann.
So konnten wir in Zusammenarbeit mit Samsung und Mushkin einen Nachfolger dieser Firmware bekommen, welche Samsung nicht der Öffentlichkeit zur Verfügung stellt. Warum dies so ist, wissen wir nicht. Möglicherweise gibt es noch Probleme mit der Datenintegrität. Wir hatten jedenfalls keinerlei Schwierigkeiten.

Marc Kaiser

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.