AMD: ATI Catalyst 9.8

Neue Grafiktreiber für Windows 7, Vista und XP mit mehr Performance

Ursprünglich lautete ATIs Plan den neuen Grafikkartentreiber Catalyst 9.8 dieses Wochenende auf der Spiele-Convention QuakeCon 2009 zu verteilen. Erst am

Anzeige
morgigen Montag sollte er der Rest der Welt zur Verfügung gestellt werden. Ian McNaughton, Senior Manager of Advanced Marketing bei AMD, hat nun jedoch die Treiber für Windows XP, Vista und 7 in einem Blogeintrag veröffentlicht. Anno 1404 Spieler sollten allerdings vorerst nicht auf Version 9.8 wechseln, da der Treiber in dem Spiel Probleme verursacht.

In der neuen Version werden ansonsten größtenteils Performance-Verbesserungen in Verbindung mit CrossFire-Konfigurationen genannt. Unter anderem in den Spielen Battleforge, Company of Heroes, Crysis, Crysis Warhead, Far Cry 2, Tom Clancy’s H.A.W.X. und World in Conflict. Zudem wird im Catalyst 9.8 auch OpenGL in der Version 3.1 unterstützt.

Der ATI Catalyst 9.8 für Windows ist außerdem für die Radeon 3000 und 3100 sowie Radeon HD 3200 und 3300 Chipsätze geeignet.
Die Unterstützung für die älteren Grafikkarten von Radeon 9500 bis Radeon X1950 sowie die älteren Chipsätze Radeon Xpress 200, 1100, 1150 und 1250, Radeon X1200 und X1250, Radeon HD 2100 sowie AMD 580X und AMD 690 ist mit dieser Catalyst-Version herausgefallen. Für diese Produkte bietet AMD noch den Catalyst 9.3 für Windows XP, XP 64bit, Vista 32bit und Vista 64bit an.

Weitere und detaillierte Informationen sind den auf der jeweiligen Treiber-Download-Seite verlinkten Release Notes zu entnehmen.

Ab Montag wird man die Treiber-Software dann auch auf der offiziellen Download-Seite von AMD finden.

Quelle: Blogeintrag

Tobias Rieder

Arbeitet seit September 2008 als freier Redakteur für Hartware.net. Nebenbei betreibt er seine beiden Blogs Antary und SSDblog.

Twitter / Facebook / Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.