Intel Dual-Core Celeron mit 3,4 GHz

45-nm-Wolfdale mit 1 MB L2-Cache und 800 MHz FSB

Im Juni berichteten wir von zwei neuen Celeron-CPUs, die auf der „Wolfdale“-Architektur basieren und vermutlich im dritten Quartal 2009 auf den Markt kommen werden. Anscheinend denkt Intel jedoch schon einen Schritt weiter. So soll bereits im ersten Quartal 2010 ein Intel Dual-Core Celeron E3900 folgen. Das 45-nm-Modell taktet mit 3,4 GHz und verfügt über einen FSB von 800 MHz und einen auf 1 MByte reduzierten L2-Cache. Leider wird man auf Intel-VT und SSE4.1 verzichten müssen.

Anzeige

Quelle: donanimhaber

Tobias Rieder

Arbeitet seit September 2008 als freier Redakteur für Hartware.net. Nebenbei betreibt er seine beiden Blogs Antary und SSDblog.

Twitter / Facebook / Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.