Phenom II mit 6 Kernen 2010

AMD plant angeblich 6-Core-Desktop-CPU 'Thuban' für Herbst 2010

Wie Firmen-nahe Quellen berichten, plant AMD für das nächste Jahr einen Desktop-Prozessor mit sechs Kernen. Dabei handelt es sich quasi um die PC-Version des Anfang Juni eingeführten AMD Opteron mit sechs Kernen (Codename: Istanbul). Das 6-Core-Desktop-Modell wird voraussichtlich weiterhin Phenom II heißen und in Sockel AM3 Mainboards passen. Eventuell ist diese CPU auch mit neueren Sockel AM2+ Hauptplatinen kompatibel.

Anzeige

Der Codename von AMDs Desktop-Prozessor mit sechs Kernen lautet ‚Thuban‘. Das ist auch der Name eines Sterns im Sternbild ‚Drache‘. Außerdem ist „Th’uban“ ein arabisches Wort für Drache (und ein feindlicher Charakter im Videospiel „Final Fantasy X“).
Thuban wird wie gewohnt einen integrierten Speicher-Controller für Dual-Channel DDR3-1333 besitzen und noch in 45-Nanometer-Technik gefertigt. Er soll über 512 KByte Level-2 Cache pro Kern (also insgesamt 3 MByte L2-Cache) und 6 MByte L3-Cache verfügen. Letzterer steht allen Kernen gleichermaßen zur Verfügung.
Nach aktuellem Stand sollen die AMD Thuban 6-Core-CPUs im dritten Quartal 2010 auf den Markt kommen.
Intel wird hier mal wieder schneller sein, denn deren Desktop-Prozessor mit sechs Kernen (Gulftown) wird im zweiten Quartal erwartet und auch schon in 32-nm-Technik hergestellt.

Quelle: X-bit labs

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.