AMD: Neue Radeon-Karten

Auch das Mainstream-Segment wird mit DX-11-Grafikkarten versorgt

AMD plant für 2010 neue Grafikkarten für seine Radeon-HD-5000er Serie im 40-Nanometer-Verfahren und mit DirectX-11-Unterstützung: Für das Mainstream-Segment plant das Unternehmen einen Chip mit dem Codenamen „Redwood XT“. Die auf diesem Chip basierenden Grafikkarten sollen die 4770 bzw. 4670 ablösen. Der „Redwood Pro“ soll die 4650 ersetzen. Im Low-End-Bereich wiederum soll ein Chip mit dem Namen „Cedar“ als Ersatz für die 4350 und 4550 dienen.

Anzeige

Vermutlich laufen die Grafikkarten auf Redwood-Basis unter dem 5600er-Banner, dies ist aktuell aber noch offen. Im Low-End-Bereich könnten die Modelle mit Cedar-Chips als Radeon-HD-5500 bzw. -5300-Reihe Kunden locken. Mehr Informationen sind für die nächsten Wochen zu erwarten.

Quelle: Fudzilla

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.