Sony: Weiter Verluste durch PS3

Herstellungskosten sind noch immer hoch

Die Playstation 3 Slim ist günstiger herzustellen als Sonys vorheriges Modell. Dennoch macht das Unternehmen weiterhin mit jeder verkauften Konsole Verluste: Laut den Analysten der Firma iSuppli enthält jede US-PS3 Komponenten im Wert von ca. 336 US-Dollar. In Amerika wandert die Konsole für 299 US-Dollar über die Ladentheke, so dass ein Verlust von 37 US-Dollar verbleibt. Der teuerste Bestandteil der PS3 ist das Blu-ray-Laufwerk, dieses kostet Sony allein bereits ca. 66 US-Dollar.

Anzeige

Gleichzeitig erwarten die iSuppli-Analysten eine Wende für 2010: „Fallende Kosten für die einzelnen Komponenten innerhalb von 2010 werden dafür sorgen, dass die Herstellungskosten sinken. Die Playstation 3 ist bereits sehr nahe am Wendepunkt und wird bald profitabel für Sony sein.“

Quelle: TechRadar

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.