PSN bald kostenpflichtig?

Sony-Sprecher macht vage Ankündigungen

Sonys Senior-Vizepräsident für Marketing und Verantwortlicher für das Playstation Network (PSN), Peter Dille, bestätigt, dass Sony in Erwägung zieht das PSN in Zukunft kostenpflichtig zu machen. Auch Kazuo Hirai, Sony Computer Entertainments Geschäftsführer, äußerte in der Vergangenheit ähnliche Überlegungen. Ungewöhnlich erscheint diese Idee nicht: Microsoft verlangt seit Erscheinen der Xbox 360 für die Xbox-Live-Gold-Mitgliedschaft eine Gebühr. Dille begründet eine eventuelle Gebühr mit der Angleichung an das Xbox-Live-Netzwerk.

Anzeige

Mittlerweile biete das Playstation Network laut Dille viel mehr als noch zu Anfang und sei mit Microsofts Angebot absolut gleichauf. Auch in Zukunft plane Sony noch Erweiterungen und Verbesserungen. Laut Dille würde das Angebot demnach eine monatliche Gebühr rechtfertigen.

Quelle: IGN

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.