Details zu AMD 12-Kern-Opterons

Händler listen die CPUs bereits

In Kürze will AMD seine Opteron-CPUs mit zwölf Kernen veröffentlichen. Die Prozessoren mit Codenamen „Magny-Cours“ sind bei einigen Händlern vorbestellbar, so dass erste Details durchsickern: Die Taktraten der 12-Kerner bewegen sich je nach Modell zwischen 1,7 bis 2,4 GHz. Der Cache liegt je nach Modell zwischen 16 bis 18 MByte. Die maximale Verlustleistung wiederum pendelt zwischen 65 bis 105 Watt. Der teuerste der neuen Opterons, der X12 6176 SE, kostet umgerechnet ca. 1115 Euro (ohne MwSt.) taktet mit 2,3 GHz hat 18 MByte Cache und veranschlagt 105 Watt (TDP)

Anzeige

Der Opteron X12 6174 taktet wiederum mit 2,2 GHz, der 6172 mit 2,1 GHz. Beide CPUs bieten 18 MByte Cache, 80 Watt Verlustleistung (TDP) und kosten umgerechnet 940 bzw. 800 Euro (ohne MwSt.). Auch der 6136 veranschlagt 80 Watt Verlustleistung. Diese CPU taktet mit 2,4 GHz und kostet ca. 600 Euro (ohne MwSt.).

Die Opteron X12 6128 ist schließlich bei Händlern in zwei Versionen gelistet: einmal mit 65 und einmal mit 80 Watt Verlustleistung (TDP). Dieser Prozessor taktet mit 2 GHz und verfügt über 16 MByte Cache. Die Stromsparvariante kostet ca. 420, die reguläre Version angeblich 220 Euro (ohne MwSt.).

AMD hat bereits CPUs an Serverhersteller ausgeliefert, bezog zu den Händlerpreisen allerdings keine Stellung.

Die Magny-Cours-CPUs bieten doppelt so viele Kerne wie die vorherige Istanbul-Generation. Vier Speicherkanäle pro Prozessor sollen den Datentransfer zwischen CPU und Arbeitsspeicher beschleunigen. Offiziell erscheinen die neuen Opterons mit zwölf Kernen am 30. März.

Quelle: PCWorld

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.