NASA & Cameron wollen Mars in 3D

US-Raumfahrtbehörde arbeitet mit dem "Avatar"-Regisseur

James Camerons Blockbuster „Avatar“ scheint so hohe Wellen geschlagen zu haben, das selbst die NASA mit dem Regisseur zusammenarbeiten möchte: Die NASA engagierte Cameron, um die Kameras des Vehikels, das 2011 zum Mars fliegen soll, mit 3D-Technik aufzuwerten. Genau genommen kontaktierte die Firma hinter der Kamera, Malin Space Science Systems, Cameron. Der Regisseur stattet die HD-Kameras des Fahrzeugs nun mit der gleichen 3D-Technik aus, die auch in „Avatar“ zum Einsatz kam. So könnten ab 2011 erste 3D-Aufnahmen des Mars in die ganze Welt gelangen.

Anzeige

Quelle: TechRadar

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.