Nvidia: Surround Gaming verzögert

Antwort auf ATI Eyefinity kommt später

Nvidias Antwort auf AMDs ATI Eyefinity, die Multi-Monitor-Technik „Surround Gaming“ verzögert sich laut dem Nvidia-Sprecher Tom Petersen. Nvidia Surround Gaming soll nicht nur mehrere Monitore unterstützen, sondern Multi-Monitor-Set-Ups mit 3D-Technik ermöglichen. Die nötigen Treiber-Updates verzögern sich allerdings. Ursprünglich sollten die Treiber bereits im April erscheinen, aktuell erwartet man die Freigabe Ende Juni. Die Wartezeit wird AMD sicherlich nutzen, um weiter für ATI Eyefinity zu werben.

Anzeige

Quelle: bit-tech

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.