Cooler Master Centurion 5 II

Gehäuse-Klassiker neu aufgelegt mit ganz neuem Innenraum

Das bereits in die Jahre gekommene Centurion 5 wurde von Cooler Master überarbeitet und kommt unter dem Namen Centurion 5 II auf den Markt. Äußerlich wurde nur wenig verändert, während der Innenraum fast komplett neu gestaltet wurde. So befindet sich das Netzteil nun am Boden des Gehäuses, wodurch gleichzeitig oben an der Rückseite Platz für einen 120-mm-Lüfter geschaffen wurde. Zusätzlich befindet sich ein vorinstallierter 140-mm-LED-Lüfter in der Front.

Anzeige

Über einen Schalter in der Front kann man die Beleuchtung jedoch abschalten. Drei weitere Lüfter können im Seitenteil und im Deckel montiert werden, welche wahlweise eine Größe von 120 oder 140 mm haben können.
Des Weiteren ist eine große Aussparung auf der Rückseite für eine bequeme Kühlermontage vorhanden. Auch der Festplattenkäfig wurde um 90 Grad gedreht und verspricht einen einfacheren Einbau.
Insgesamt ist Platz für vier 5,25-Zoll- und fünf 3,5-Zoll-Laufwerke. Das Frontpanel befindet sich oben und bietet zwei USB 2.0-, eSATA- und Audioanschlüsse.
Das Centurion 5 II wird es mit und ohne Seitenfenster in schwarz oder schwarz-silber geben. Es ist bereits bei einigen Händlern ab ca. 55 Euro erhältlich.






(Visited 1 times, 1 visits today)

Quelle: Pressemitteilung

Tobias Rieder

Arbeitet seit September 2008 als freier Redakteur für Hartware.net. Nebenbei betreibt er seine beiden Blogs Antary und SSDblog.

Twitter / Facebook / Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.