Sapphire: 3D auf drei Monitoren

ATI Eyefinity machts möglich

Sapphire hat mit einer einzelnen nicht näher genannten ATI Radeon HD mit Eyefinity-Funktionalität 3D-Spiele auf drei Monitoren vorgeführt. Zum Einsatz kamen drei Zalman-Trimon-3D-Monitore und die Spiele „Tom Clancy’s Hawx2“, „Left4Dead2“, „BattleForge“ und „Dirt2“. Da AMD in seinen Treibern noch kein stereoskopisches 3D unterstützt, nutzte man einen 3D-Treiber von iZ3D. Bill Donnely, Leiter der Sapphire-PR-Abteilung, erklärt den Sinn der Vorführung: „Diese Technik zeigt, dass 3D-Anwendungen auf mehreren Monitoren flüssig laufen können – ohne mehrere Grafikkarten oder Shutter-Brillen“.

Anzeige

Donnely fährt fort: „Wir verwenden günstige Polarisations-Brillen und wie man sieht, genügt für 3D-Spiele auf mehreren Bildschirmen eine einzige Sapphire-Grafikkarte mit ATI Eyefinity“.

Offenbar könnte Nvidias 3D Vision demnach in Zukunft Konkurrenz bekommen.

Quelle: 3DRadar

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.