Japaner kaufen die Xbox 360

Das Redesign kann den fernen Osten überzeugen

Bisher konnte Microsoft japanische Kunden kaum von seiner Xbox 360 überzeugen – dort dominieren die Nintendo Wii und die Sony Playstation 3. Offenbar ist das Redesign allerdings ein Schritt in die richtige Richtung: In den ersten vier Tagen nach Veröffentlichung konnte Microsoft in Japan 15.000 Einheiten absetzen. In der gesamten Vorwoche wechselten in Japan nur 2060 Xbox 360 den Besitzer. Nicht nur das Redesign auch das Spiel „Monster Hunter Frontier Online“ konnten im fernen Osten die Verkäufe ankurbeln.

Anzeige

Gleichwohl bleibt Sony mit seiner PS3 vor der Xbox 360 und konnte in der letzten Woche 19.578 Konsolen absetzen. Nintendos Wii lag hingegen mit 19.115 Einheiten auf dem zweiten Platz.

(Visited 1 times, 1 visits today)

Quelle: Electronista

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.