Vermählt die EU Adobe & Apple?

Apple könnte zu Flash gezwungen werden

Apple hat Flash von seinen Gadgets verbannt. Eventuell könnte die EU aber mit einem neuen Gesetz dafür sorgen, dass sich dies wieder ändert: Die „Digitale Agenda“ der EU-Kommission könnte Apple dazu zwingen mit Adobe zu kooperieren und sogar dafür sorgen, dass iTunes bald mit mehr Geräten kompatibel sein müsste. Die Digitale Agenda ist eine Idee der Politikerin Neelie Kroes und soll proprietäre Systeme für alle Firme öffnen. Im Sinne der Kunden soll die Kompatibilität der Produkte verbessert werden und dass wäre für Apple ein herber Schlag.

Anzeige

Apple musste bereits in den USA den Wettbewerbshütern erläutern, warum das Unternehmen Flash nicht mehr zulässt. Jetzt scheint die EU nachziehen zu wollen und kündigte bereits an, dass sich „maßgebliche Konzerne“ darauf einstellen sollten Lizenzvorschläge für Konkurrenten vorzubereiten. Apple ist da sicherlich besonders angesprochen.

Quelle: TomsHardware

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.