Café-Überfall scheitert an DS-Raub

Wehrhafter Nintendo-Fan verschreckt Räuber

Ein Raubüberfall auf Hawaii ging gründlich schief: Drei Täter wollten ein Videospiele-Café überfallen und hatten dabei zunächst Erfolg. Die drei Kriminellen stürmten den Laden, bedrohten den Café-Besitzer sowie seine Gäste und bedienten sich sowohl an der Kasse als auch den Besitztümern der Spieler. Allerdings machten sie den Fehler sich mit dem Nintendo-Fan Dylan Hays anzulegen. Als einer der Räuber ihm sein Nintendo DS abnehmen wollte, wehrte sich der passionierte Spieler und drängte den Angreifer schließlich bis an die Tür.

Anzeige

Letzten Endes gerierten die Täter in Panik und ergriffen die Flucht, als weitere Spieler Hays Initiative folgten und sich zu wehren begannen. Die Polizei griff die Räuber schließlich nur wenige Häuserecken weiter auf. Es handelte sich um zwei Siebzehnjährige und einen Achtzehnjährigen, die sonst zu den regulären Besuchern des Cafés zählten. Aktuell führt die Polizei weitere Untersuchungen durch, die drei Täter wurden vorerst entlassen.

Quelle: KHON2

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.