Nvidia mit GeForce GTX 475?

Angeblich sei eine neue Grafikkarte auf Basis des GF104 geplant

Angesichts der Preissenkungen der GTX 460 und GTX 470 glauben viele Partner, dass Nvidia schon bald eine GTX 475 auf Basis neuer GF104-Chips ankündigen wird. Jene Chips sollen im Gegensatz zu aktuellen GF104 mit 7 über 8 Streaming-Multiprozessoren verfügen. Auf diese Weise würde man maximal 384 Stream-Prozessoren und 32 SFUs erreichen. Die aktuell erhältlichen Grafikkarten mit GF104 (GTX 460) verfügen nur über 336 Stream-Prozessoren. Die Textureinheiten sollen sich von 56 auf 64 erhöhen.

Anzeige

Aktuell handelt es sich allerdings nur um Gerüchte, die wie immer mit Vorsicht zu genießen sind. Sinn machen würde eine derartige Grafikkarte auf Basis eines neuen GF104 hingegn schon: Die GTX 470 auf Basis des GF100 schreckt viele Kunden durch ihre hohe Verlustleistung und die enorme Temperaturentwicklung bzw. Lautstärke ab. Jene Probleme konnte man mit dem GF104 weitgehend lösen. Mit den oben genannten Spezifikationen hätte Nvidia die Möglichkeit eine GTX 475 vorzustellen, die der GTX 470 überlegen wäre und ein guter Konter zu AMDs kommenden Radeon HD 6000ern wäre.

Quelle: Fudzilla

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.