Die 28-nm-Grafikchips kommen

Gerüchte: Nvidia hat erste Muster, AMD plant Einführung Mitte 2011

Die aktuellen Grafikchips von AMD und Nvidia werden mit einer Strukturbreite von 40 Nanometern gefertigt. Beide großen Grafikchipentwickler werden bei ihren nächsten Generationen im nächsten Jahr auf die 28-nm-Technik übergehen. Dazu sind nun neue Gerüchte aufgetaucht. Angeblich hat Nvidia bereits die ersten Muster der kommenden Grafikchips und AMD denkt wohl darüber nach, die Einführung seiner 28-nm-GPUs etwas vorzuziehen.

Anzeige

Details zu den Mustern der 28-nm-Grafikchips von Nvidia sind noch nicht bekannt, aber angeblich handelt es sich um Mainstream-Modelle. Sie stammen wie gewohnt aus den Chipfabriken von TSMC in Taiwan. Die Massenproduktion soll aber erst in der zweiten Hälfte des nächsten Jahres beginnen.
Auch Globalfoundries als Chipfertiger für AMD soll noch in diesem Quartal die ersten 28-nm-Muster fertig haben, aber es ist wohl noch unklar, ob AMD diese bereits bekommen hat.
Aus anderer Quelle heißt es, dass AMD die Einführung seiner 28-nm-Generation etwas vorziehen will. Die Radeon HD 7000 Serie (Codename: Southern Islands) war eigentlich (ähnlich wie Nvidias 28-nm-Generation) in der zweiten Jahreshälfte 2011 erwartet worden, aber das neueste Gerücht besagt, dass AMD sie auf Ende des zweiten oder Anfang des dritten Quartals vorziehen will. Angeblich sei AMD besonders erpicht darauf, mit der 28-nm-Generation vor Nvidia auf dem Markt zu sein.

Quelle: E-Mail

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.