AMD: Zambezi kommt im April

Erscheinungsdatum der Desktop-Versionen der Bulldozer-CPUs veröffentlicht

AMDs Zambezi-CPUs, die Desktop-Varianten der Bulldozer-Architekur, sollen laut einer durchgesickerten AMD-Roadmap im April 2011 erscheinen. Muster sollen bereits diesen Monat ihren Weg zu Herstellern finden. Die Massenproduktion der Chips im 32-Nanometer-Verfahren soll im März 2011 beginnen. Damit liegt AMD gut in der Zeit für die Veröffentlichung seiner neuen CPUs, die mit acht Kernen Aufmerksamkeit auf sich ziehen sollen. Die dazugehörige Scorpius-Plattform nutzt die AMD-990FX-Northbridge mit zweimal 16x PCIe-Crossfire und der SB950-Southbridge mit Raid 5, 14 mal USB 2.0 und sechs SATA-Ports mit 6 Gb / s.

Anzeige

Natives USB 3.0 unterstützt AMDs neue Plattform noch nicht. Weitere Varianten sind das AMD-990X-Chipset mit zweimal 8x-PCIe-Crossfire sowie das AMD-880G mit einem 16X-PCIe-Slot. Als letzte Plattform für die neuen Zambezi-CPUs eignet sich AMDs 970-Chipset.

Quelle: Fudzilla

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.