BenQ plant Android-Tablet

Mit 10-Zoll-Display und einer Auflösung von 1024 x 600 Bildpunkten

Die Firma BenQ will in den Tablet-Markt einsteigen und hat für 2011 mit dem R100 ein Modell mit 10-Zoll-Display und einer Auflösung von 1024 x 600 Bildpunkten angekündigt. Als Betriebssystem setzt BenQ Googles Android ein – welch Version ist noch offen. Im Inneren steckt eine Samsung-CPU mit 833 MHz Takt. Die Akkulaufzeit soll sich laut BenQ auf rund 12 Stunden belaufen. Man will den Fokus auf E-Books und Internetanwendungen legen und das Tablet vor allem in Kooperation mit Telekommunikationsanbietern günstig an den Mann bringen.

Anzeige

BenQs R100 bietet 8 GByte Speicherplatz, der über einen SD-Kartenslot noch um 16 GByte aufstockbar ist. Auch Wi-Fi, miniHDMI und miniUSB sind an Bord. Unklar ist noch, ob das Tablet einen kapazitiven oder resistiven Touchscreen einsetzt. Auch der Preis und das genaue Erscheinungsdatum sind noch offen.

Quelle: Electronista

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.