Toshiba verkauft Fabrik an Sony

Lässt sich Chips nun von Samsung liefern

Toshiba hat seine Chip-Fabrik in Nagasaki an Sony verkauft: In besagtem Werk stellte Toshiba bisher Cell-Prozessoren für die Playstation 3 her. Nun unterliegt die Produktion dort alleine Sonys Schirmherrschaft. Der Vertrag zwischen beiden Unternehmen tritt ab April in Kraft. Seine eigenen Chips will Toshiba in Zukunft von Samsung beziehen, während man selbst nur noch Chips gestaltet und Muster herstellt, aber die Endfertigung größtenteils an Partner überträgt. Diese Maßnahmen gehen mit großen Restrukturierungsmaßnahmen einher, die das Unternehmen für die Zukunft flott machen sollen.

Anzeige

Quelle: Electronista

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.