Intel: „Windows 8 ist eine Chance“

Könnte Intel im Tablet-Segment helfen

Windows 8 unterstützt erstmals ARM-CPUs. Für die Konkurrenz von AMD und Intel könnte dies eine Bedrohung darstellen, doch Intel erkennt gleichzeitig Chancen in Microsofts Strategie: „Windows CE, alle Windows-Phone-Anwendungen, laufen ausschließlich auf ARM-Prozessoren. Und Microsoft sagt natürlich, dass sie mit den Tablet- und Smartphone-Varianten von Windows 8 auch ARM-CPUs unterstützen. Gleichzeitig bedeutet die Verbreitung von Windows 8, das auch x86-CPUs unterstützt, dass Intel endlich bei Microsoft-Smartphones und -Tablets einsteigen kann.“, freut sich Intels CEO Paul Otellini.

Anzeige

Der Intel-Geschäftsführer hat mit dieser Prognose durchaus recht, allerdings dürfte es sowohl Intel als auch AMD in jenem Marktumfeld nur gelingen mit ARM zu konkurrieren, wenn ihre CPUs noch energieeffizienter werden. AMD und Intel können vor allem mit Leistungsvorsprüngen gegenüber ARM punkten, doch letztere bieten wesentlich stromsparendere CPUs an und dominieren aus diesem Grund den Smartphone- und Tablet-Sektor.

Während AMD und Intel nun dazu übergehen immer energieeffizientere CPUs zu entwickeln, holt ARM immer stärker auf, was die Leistung angeht. Windows 8 könnte damit für einen Paradigmenwechsel auf dem Markt sorgen und für AMD, Intel und ARM einen ganz neuen Konkurrenzkampf bedeuten.

Quelle: Xbitlabs

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.