Infos zu Intels Ivy Bridge

CPUs im 22-Nanometer-Verfahren im ersten Halbjahr 2012

Intels kommende Ivy-Bridge-CPUs im 22-Nanometer-Verfahren sollen in der ersten Jahreshälfte 2012 erscheinen. Die Produktion soll laut Intels Paul Otellini im vierten Quartal 2011 anlaufen. Die Desktop-Plattform trägt den Namen Maho Bay und das Chipset ist das Panther Point PCH. Die neuen CPUs passen auf den aktuellen Sockel LGA 1155, werden aber vermutlich nicht mit den Cougar-Point-Chipsets kompatibel sein. Somit dürfte es den Herstellern leicht fallen neue Boards zu entwickeln, Endkunden benötigen aber beim Kauf der Ivy-Bridge-CPUs ein neues Mainboard.

Anzeige

Die Ivy-Bridge-Plattform soll USB 3.0 unterstützen und der integrierte Grafikkern wird DirectX 11 bieten. Über die Maho-Bay-Plattform sollen sich zudem bis zu drei Displays anschliessen lassen.

Erwarten kann man die neuen CPUs und passenden Mainboards eventuell bereits im Januar 2012.

(Visited 1 times, 1 visits today)

Quelle: Fudzilla

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.