ASUS: Mainboard-Preise steigen

Steigende Herstellungskosten führen zu höheren Verkaufspreisen

Chewei Lin, General-Manager für das Mainboard-Marktsegment bei ASUS, prognostiziert steigende Preise für das Jahr 2011: Besonders die hohen Materialkosten sollen laut Lin dafür sorgen, dass Mainboards 2011 deutlich teurer werden könnten als 2010. Etwa sei der Preis für Kupfer auf 9.000 US-Dollar pro Tonne geklettert. Für die Endkunden bedeutet dies, dass in der ersten Jahreshälfte mit Preisanstiegen von ca. 5 – 10 % zu rechnen ist. Auf die Verkaufspreise von Komplett-PCs soll sich dies nicht auswirken, da in anderen Bereichen bereits sinkende Preise zu vermelden sind.

Anzeige

Somit rechnet ASUS für das Jahr 2011 dennoch mit 22,69 Millionen ausgelieferten Mainboards – einem Anstieg um 5 %, verglichen mit dem Vorjahr. Lin glaubt, dass die PC-Verkäufe dementprechend konstant bleiben, da Komplett-PCs im Preis nicht steigen und auch Bastler die höheren Mainboard-Preise bei anderen Komponenten, die 2011 im Preis sinken könnten, wieder herausholen.

Quelle: DigiTimes

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.