Sandy Bridge E auf Computex

Mainboards ab August erhältlich, Prozessoren einen Monat später

Laut einer Meldung von VR-Zone könnten Mainboards für Intels kommende Sandy Bridge E HighEnd-Prozessoren bereits ab August verfügbar sein. Die dazugehörigen Prozessoren selbst sollen ungefähr einen Monat später folgen. Damit dürfte die Waimea Bay Plattform, bestehend aus Sandy Bridge E Prozessor sowie Patsburg-X79-Chipsatz, pünktlich zum angepeilten Launch im vierten Quartal bereitstehen. Zuvor sollen aber noch im Rahmen der Computex X79-Mainboards verschiedener Hersteller auf der Computex Ende Mai präsentiert werden.

Anzeige

Ansonsten bestätigen die Informationen von VR-Zone die bereits durchgesickerten Informationshappen der letzten Wochen. So z. B., dass es zu Beginn drei Prozessor-Modelle geben wird, die über 40 PCI-Express 3.0 Lanes (2×16 & 1×8) verfügen werden.

Sandy Bridge E Lineup
Prozessor-Familie Core i7 Extreme Core i7 Core i7
Kerne / Threads 6 / 12 6 / 12 4 / 8
Basistakt 3,3 GHz 3,2 GHz 3,6 GHz
L3-Cache 15 MByte 12 MByte 10 MByte
Multiplikator frei frei eingeschränkt
TDP 130 Watt 130 Watt 130 Watt


Auch die Features des X79-Chipsatzes, wie die 10 SATA 6 Gbit/s Ports oder die nicht vorhandenen USB 3.0 Ports, werden bestätigt.

Quelle: VR-Zone

Jan Apostel

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.