Intel raus aus Apple Notebooks?

Apple soll stattdessen auf ARM-Chips setzen

Aktuellen Gerüchten zufolge plant Apple Intels Produkte komplett aus seiner gesamten Notebook-Riege zu verbannen: Stattdessen will man ARM Chips verbauen, sobald das Unternehmen 64-bit-fähige CPUs anbietet. Dementsprechend sollen die Intel-Chips auch nicht sofort aus den Notebooks verschwinden. Langfristig stehe Apples Plan laut anonymen Quellen aber bereits fest. Etwa Mitte 2013 könnte es soweit sein, denn dann will Nvidia beispielsweise ARM-Chips mit 64-bit einsetzen. Apple hat demnach das Interesse an x86-CPUs verloren und will sich in Zukunft im mobilen Segment voll und ganz ARM hingeben.

Anzeige

Quelle: SemiAccurate

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.