Nvidia kauft Icera

Für 367 Mio. US-Dollar kauft Nvidia den Spezialisten für Wireless-Technik

Nvidia gibt in einer Pressemitteilung bekannt, dass man das britische Unternehmen Icera aufgekauft hat. Icera hat sich auf die Entwicklung von Wireless-Komponenten wie 3G und 4G Baseband-Prozessoren für mobile Endgeräte spezialisiert. Nvidia bezahlt für Icera 367 Millionen US-Dollar in bar. Nachdem Nvidia in jüngster Vergangenheit zunehmend aktiver im Bereich des Mobile Computing ist, könnte Icera mit seiner Wireless-Technik für mobile Endgeräte gut in die Zukunftspläne von Nvidia passen.

Anzeige

Und so erhält Nvidia durch den Aufkauf mehr als 550 Patente unter anderem aus den Bereichen der 2G-, 3G- sowie 4G-Netzwerke. Auf diese Weise will Nvidia in Zukunft mit seinen Tegra-Prozessoren und den Baseband-Prozessoren von Icera zwei der wichtigsten Komponenten für mobile Endgeräte aus einer Hand anbieten und so seine Position diesem wichtigen Zukunftsmarkt weiter stärken.

Der Markt für Baseband-Prozessoren gehört zu den am schnellsten wachsenden Segmenten der Technologiebranche und wird auf einen Wert von 15 Milliarden US-Dollar geschätzt. Laut Jen-Hsun Huang, Präsident und CEO von Nvidia, war der Aufkauf Iceras ein wichtiger Schritt in Nvidias Plan, um ein Hauptakteur in der Revolution des Mobile Computing zu werden.

Quelle: Pressemitteilung

Jan Apostel

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.