ASUS prophezeit Ende der Wintel-Ära

Stattdessen sollen verschiedene Plattformen miteinander koexistieren

Laut ASUS Vorstandsvorsitzendem, Jonney Shih, neigt sich die sogenannte Wintel-Ära dem Ende zu. Die eindeutige Marktdominanz von Windows-Betriebssystemen gekoppelt mit CPUs auf x86-Basis sei im mobilen Segment dank ARM ohnehin bereits Geschichte. Im PC-Segment gesteht Shih Apple große Bedeutung zu und glaubt, dass sowohl Apple als auch Sony Veränderungsprozesse initiieren werden. Zudem verschwimme die Grenze zwischen traditionellen PCs und Notebooks sowie Smartphones und Tablets immer stärker, was dem Markt aus Shihs Sicht nur zuträglich sei.

Anzeige

So erwartet Shih in Zukunft einen vielseitigen Markt, auf dem weder Microsoft noch Intel sich eindeutig als dominant erweisen könne. Stattdessen werden viele Hard- und Software-Plattformen gleichberechtigt miteinander koexistieren. ASUS sei für diese Veränderungen bestens gerüstet und freue sich auf eine chancenreiche Zukunft für die IT-Industrie.

Quelle: DigiTimes

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.