Probleme mit SandForce SF-2281? – Teil 2

Stellungnahme von ADATA

Nachdem Corsair eine Rückrufaktion für bestimmte SSD-Modelle aufgrund von Stabilitäts- und Performanceproblemen startete und auch seitens OCZ Probleme mit den SSD-Serien Agility 3 und Vertex 3 bestätigt wurden, meldete sich nun auch ADATA zu Wort. Das Unternehmen scheint mit den gleichen Problemen zu kämpfen wie Corsair. Allerdings entdeckte man den Fehler noch rechtzeitig, bevor die Auslieferung der SSDs an die Kunden erfolgte.

Anzeige

Die Kollegen von Planet 3DNow erhielten folgende Stellungnahme von ADATA:

Aufgrund der uns bekannten Problematik hat ADATA bisher noch keine S511 Drives mit SF-2200 Controller auf den Markt gebracht. Es ist uns durchaus bewusst, dass einige unserer Kunden über die verspätete Auslieferung nicht erfreut gewesen sind, jedoch ist es unsere Aufgabe, eine Produkt erst dann frei zu geben, wenn wir Gewissheit haben, dass unsere Produkte 100% fehlerfrei sind. Dies muss unserer Meinung nach immer im Vordergrund vor jeglichem Profitgedanken stehen.

Damit könnte der Fehler wirklich beim Controller-Hersteller SandForce bzw. in dessen SSD-Referenzdesign liegen. Es bleibt abzuwarten, ob noch weitere SSD-Hersteller von dem Problem betroffen sind.

Quelle: Planet 3DNow!

Jan Apostel

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.