Wii U: 50 % mehr Leistung als die PS3?

Analysten und Entwickler streuen Gerüchte

Nintendo hat auf der E3 seine Wii U enthüllt und es ist bekannt, dass in der Konsole eine AMD-Grafiklösung und eine IBM-CPU, die auf der PowerPC-Architektur basiert, stecken. Die genauen technischen Spezifikationen wie etwa Taktraten und ähnliches sind aber noch offen. Jetzt behauptet der Analyst Arvind Bhatia der Firma Sterne Agee: „Entwickler, mit denen wir gesprochen haben, sagen, dass die Wii U in etwa die anderthalbfache Leistung der Playstation 3 und der Xbox 360 bietet.“ Nintendo selbst hat diese Angaben bisher weder bestätigt noch dementiert.

Anzeige

Spieler hoffen, dass die Gerüchte zutreffen, denn mittlerweile ist die Hardware der Microsoft- und Sony-Konsolen sehr betagt: Die Xbox 360 erschien 2005 und die Playstation 3 kam 2006 auf den Markt. So attestiert die id-Ikone John Carmack aktuellen PCs sogar zehnmal mehr Rechenleistung als Microsofts und Sonys Konsolen. Sollte die Wii U zumindest die anderthalbfache Leistung bieten, wäre sie zwar den Konkurrenten voraus, stünde aber immer noch hinter aktuellen PCs zurück.

Wie sich die Wii U aber tatsächlich in der Realität schlägt, ist zunächst weiter ein Geheimnis.

Quelle: ArsTechnica

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.