AMD Llano Dual Graphics

Präsentationsfolie zeigt die Kombinationsmöglichkeiten

Wie bereits berichtet werden die integrierten Grafikeinheiten der Llano APUs Hybrid CrossFire unterstützen. Dieses ermöglicht die Kombination der integrierten Grafikeinheit der Llano APU mit einer dedizierten Grafikkarte. Nun ist eine Präsentationsfolie aufgetaucht, die die verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten und die sich daraus ergebenden Bezeichungen für die Desktop-Modelle verrät.

Anzeige

Die APUs der A-Serie verfügen über eine integrierte Radeon HD 6410D, HD 6530D oder HD 6550D Grafikeinheit, die mit einigen bestimmten dedizierten Grafikkarten im Hybrid CrossFire Betrieb betrieben werden können. Allerdings gibt es Ausnahmen und Unterschiede hinsichtlich der Kombinationsmöglichkeiten. So können die einzelnen Grafikkarten nicht mit jeder Llano APU kombiniert werden und es gibt Unterschiede, je nachdem ob es sich um eine normale Desktop-Grafikkarte oder All-in-One-Grafikkarte handelt.

Aus dem Desktop-Bereich können beispielsweise die Grafikkarten Radeon HD 6350 (DDR3), HD 6450 (GDDR5), HD 6570 (DDR3) und HD 6670 (GDDR5) mit den Llano APUs gepaart werden. Davon können jedoch nur die beiden langsamsten Modelle mit der Llano A4-Serie kombiniert werden, während die A6- und A8-Serie nur zusammen mit den drei schnellsten Grafikkarten betrieben werden kann.

Gleichzeitig ergeben sich aus den Kombinationen identischer Grafikkarten und unterschiedlicher Llano Grafiklösungen teilweise unterschiedliche, aber teilweise auch identische Bezeichnungen. Abgesehen von der Verwirrung, die sich daraus ergibt, sind diese Bezeichnungen zum Teil auch ein wenig irreführend. So erhält die Kombination einer Radeon HD 6670 (GDDR5) Grafikkarte und einer integrierten Radeon HD 6530D oder 6550D Grafikeinheit die Bezeichnung HD 6990D2, was in Anbetracht der zu erwartenden Leistung ein klein wenig übertrieben erscheinen mag.

Alle weiteren Kombinationsmöglichkeiten und die sich daraus ergebenden Bezeichnungen können der unten stehenden Grafik entnommen werden.

Quelle: VR-Zone

Jan Apostel

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.