Intel: „8MB Bug“ bei SSD 320 Serie

Reduziert Speicherkapazität auf etwa 8 MByte

Intels SSD 320 Serie hat Berichten von Nutzern in Intels offiziellem Forum zufolge einen Bug, durch den die Kapazität des Laufwerks auf etwa 8 Megabyte reduziert und der Zugriff auf die übrigen Daten unmöglich wird. Intel selbst ist sich des Problems bewusst und sucht nach einer Lösung. Derzeit ist es aber unklar, ob es sich hierbei um einen Hardwaredefekt handelt oder um ein Problem, das via Firmwareupdate gelöst werden kann.

Anzeige

Intel bittet seine Kunden sich bei etwaigen Problemen an den Intels Kundenservice zu wenden:

Intel is aware of the customer sightings on Intel SSD 320 Series. If you experience any issue with your Intel SSD, please contact your Intel representative or Intel customer support (via web: www.intel.com or phone: www.intel.com/p/en_US/support/contact/phone) . We will provide an update when we have more information.

Alan

Intel’s NVM Solutions Group

Von dem 8MB Bug betroffene Nutzer konnten zwar bislang keine Möglichkeit finden ihre Daten wiederherzustellen, waren jedoch in der Lage die SSDs mittels Software wie HDDErase oder Parted Magic wieder zurück in den Ausgangszustand zu versetzen.

Es ist nicht bekannt, wann mit einer Lösung zu rechnen ist. Nutzern von Intels SSD 320 Serie sei deshalb ein regelmäßiges Backup ihrer Daten ans Herz gelegt.

Quelle: TechSpot

Jan Apostel

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.