Google eröffnet ersten „Chrome Store“

Eigene Verkaufsfläche mit Chromebooks im Mittelpunkt

Der für seine Suchmaschine bekannte Internetkonzern Google hat innerhalb einer Filiale der Einzelhandelskette PC World im englischen Tottenham seinen ersten „Chrome Store“ eröffnet. Die an Apples „Apple Shop“-Konzept angelehnte Verkaufsfläche ist sehr minimalistisch gehalten und soll vorbeiziehende Kunden von PC World zum Ausprobieren der ausgestellten Chromebooks einladen. Überraschenderweise sind außer den Chromebooks keine weiteren Geräte ausgestellt.

Anzeige

Es ist offensichtlich, dass Google für sein Chrome-OS-Betriebssystem mehr Aufmerksamkeit erzeugen will. Da die eigene Android-Plattform allerdings weitaus erfolgreicher ist, verwundert es schon, dass keine entsprechenden Smartphones oder Tablets ausgestellt werden.




Quelle: thinq_

Jan Apostel

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.