Apple ruft iPod nano 1G zurück

Grund sind Akkuprobleme bei einigen Geräten

Apple hat eine Rückrufaktion für die erste Generation seiner iPod nano gestartet. Bei einigen Geräten, die in der Zeit zwischen September 2005 und Dezember 2006 verkauft wurden, kann es zu einer Überhitzung des verbauten Akkus kommen. Besitzer können anhand der Seriennummer auf einer eigens dafür eingerichteten Support-Website prüfen, ob ihr iPod nano (1G) von dem Problem betroffen ist. Entsprechende Geräte werden von Apple kostenlos ausgetauscht.

Anzeige

Es weisen aber nicht alle iPod nano (1G) dieses Problem auf, sondern nur die mit Akkus von einem bestimmten Batteriehersteller. Die Wahrscheinlichkeit, dass dieses Problem eintritt, soll zwar gering sein, nimmt aber mit dem Alter zu. Apple empfiehlt betroffene Geräte nicht mehr zu nutzen.

Kunden erhalten innerhalb von sechs Wochen nach Eingang des betroffenen iPod nano (1G) bei Apple ein Ersatzgerät. Unklar ist, ob es sich dabei um einen – möglicherweise generalüberholten – iPod nano (1G) oder einen aktuellen iPod nano handelt. Apple gewährleistet, dass das iPod-Ersatzgerät „90 Tage ab dem Servicedatum frei von Defekten ist“.

Quelle: Apple

Jan Apostel

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.