Macs immer beliebter

Sowohl bei Privatkunden als auch in Unternehmen

Apple hält derzeit einen Marktanteil von 5,2 Prozent am weltweiten Computermarkt und damit so viel, wie seit 15 Jahren nicht mehr. Hinzu kommt, dass Apple sowohl im Privatkunden- als auch im Unternehmenssegment zweistellige Zuwachsraten zu verzeichnen hat und weit über Durchschnitt der Industrie liegt. So legte Apple im Privatkundensegment ein Wachstum von 24,6 Prozent hin, während der Rest der Branche um durchschnittlich 5,3 wuchs. Noch besser sieht es im Unternehmenssegment aus. Dort legte Apple im vergangenen dritten Quartal um 43,8 Prozent zu, während der Branchenschnitt bei gerade einmal 4,8 Prozent liegt.

Anzeige

Dabei soll es sich laut Charlie Wolf, Analyst bei Needham & Co, keineswegs um ein Ausnahme-Quartal handeln, sondern diese Entwicklung soll bereits seit einigen Quartalen zu beobachten sein. Dies sei zum Teil darauf zurückzuführen, dass Gründe, die früher gegen einen Apple Computer sprachen, mehr und mehr an Bedeutung verlieren. So seien Kompatibilitätsprobleme heutzutage weniger schwerwiegend. Darüber hinaus führt die zunehmende Verbreitung von Macs in Haushalten dazu, dass die Anwender auch gern auf der Arbeit an einem Mac arbeiten wollen. Zudem würden Macs sowie Apples Betriebssystem Mac OS X als verlässlich und pflegeleicht gelten.

Quelle: GigaOm

Jan Apostel

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.