Playstation Vita: Doch nur ein PSN-Konto

Sony ändert seine Meinung

Verwirrung um die Playstation Vita: Zunächst waren Gerüchte aufgetaucht, nach denen zu urteilen Sony jeweils nur ein Playstation-Network-Konto pro Handheld zulassen würde. Das Unternehmen war allerdings rasch zur Stelle, um die Angaben zu dementieren: Laut Unternehmenssprechern sollten vielmehr die Memory-Cards jeweils an ein PSN-Konto gebunden sein, nicht aber die Konsole an sich. Jetzt, da die Konsole morgen in Japan erscheint, rudert Sony zurück und verkündet die Hiobsbotschaft: Die Gerüchte lagen richtig und Spieler können nur ein PSN-Konto pro PS Vita nutzen.

Anzeige

Sony bringt es auf den Punkt: „Mit anderen Worten ist die Playstation Vita darauf ausgelegt nur von einem einzigen Spieler genutzt zu werden.“ Wer ein zweites PSN-Konto verwenden möchte, muss die Konsole komplett in den Auslieferungszustand zurückversetzen und alle Speicherdaten löschen.

Diese Nachricht ist ärgerlich: Auf der Playstation 3 sind mehrere Nutzerkonten erlaubt, so dass Anwender beispielsweise ein deutsches Konto besitzen können und ein Zweitkonto zum Einkauf im US-Playstation-Store verwenden. Auf der Playstation Vita wird derartige Nutzung unmöglich sein.

(Visited 1 times, 1 visits today)

Quelle: IGN

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.