Nintendo führt DLCs ein

"Fire Emblem" fürs 3DS macht den Anfang

Während Microsoft und Sony auf ihren Konsolen seit längerem Zusatzinhalte für Spiele per Xbox Live bzw. Playstation Network anbieten, gab sich Nintendo bisher zurückhaltend. Jetzt kündigt der japanische Konsolenhersteller erstmals ebenfalls kostenpflichtige DLCs an: Den Anfang macht im März 2012 in Japan das Spiel „Fire Emblem“ für das 3DS. Die Preise pro DLC sollen bei einigen Hundert Yen liegen. Parallel hat Nintendo bestätigt, dass auch für Wii-U-Spiele Bezahl-DLCs angeboten werden sollen. Nintendo will sich aber auf nach eigenen Ansichten sinnvolle Inhalte beschränken.

Anzeige

So stellt Nintendo klar, dass man keine DLCs mit Zusatzgegenständen oder rein kosmetischen Veränderungen wünscht und Klasse statt Masse bieten will. Ob das Unternehmen diesem Anspruch treu bleibt, wird sich ab 2012 zeigen.

Quelle: Kotaku

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.