Gerüchte zum Apple iPad 3 bzw. 4

Jeweils ein neues Tablet im März bzw. Oktober?

Schon seit Monaten kursieren Gerüchte um Apples kommendes iPad 3: Angeblich erscheint das Tablet im März 2012 und nutzt ein Display mit einer Auflösung von 2.048 x 1.536 Bildpunkten. Das iPad 3 soll als neues High-End-Modell dienen, während das iPad 2 zu reduziertem Verkaufspreis, in den USA angeblich 399 US-Dollar, als Einstiegsmodell fungieren wird. Gleichzeitig plant Apple laut vielen Berichten noch ein weiteres Tablet als Mittelklasse-Variante. Dem widersprechen nun neuere Gerüchte, laut denen Apple stattdessen ein iPad 4 für den Oktober 2012 in petto habe.

Anzeige

Das iPad 4 soll weiter ein 9,7-Zoll-Display nutzen – zu den restlichen technischen Daten ist alles offen. Angeblich hat Apple sich entschieden im Oktober abermals ein Tablet nachzureichen, um Microsofts Windows 8 den Wind aus den Seglen zu nehmen. Das neue Windows ist erstmals mit ARM-CPUs kompatibel und die Metro-Oberfläche für Tablets angepasst.

So logisch dieser Gedankengang anmutet, so fraglich bleibt er: Apple hält sich normalerweise an seine Politik jedes Jahr für seine iOS-Produktgruppen nur ein Update zu bringen. Auch 2011 hieß es zuerst Apple könnte eine abgeänderte Variante des iPad 2 nachreichen – die Angaben bewahrheiteten sich aber nicht.

Quelle: Electronista

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.